Schnauer Social Media Schnauer auf Facebook Schnauer auf Instagram Schnauer auf YouTube


Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für eine Heizungsmodernisierung:

„Raus aus dem Öl“-Bonus verlängert
und auch für 2020 geplant...!




NÖ Raus-aus-Öl-Bonus auch 2020 !

Beim "Raus aus dem Öl"-Bonus gibt es vom Land Niederösterreich aktuell bis zum 31.12.2020 zusätzlich zu den € 5.000.- Bundesförderung noch bis zu ca. € 3.000,-.
Also in Summe bis zu € 8.000,- (eine Gebäudesanierung ist dafür nicht notwendig).

Das Land Niederösterreich unterstützt mit dem NÖ Wohnbaumodell nicht nur den Neubau, auch die Sanierung bestehender Gebäude ist ein sehr wichtiges Thema.

Für den Ersatz von Heizungsanlagen auf Basis fossiler Brennstoffe (z.B. Öl- oder Gaskessel bzw. Gasthermen) durch Heizungsanlagen, die mit biogenen Brennstoffen oder mit Alternativenergie betrieben werden, kann ein Zuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 20% gewährt werden, jedoch maximal € 3.000,-. 

Für den Ersatz eines ineffizienten mit biogenen Brennstoffen betriebenen Festbrennstoffkessels/Allesbrenner durch Heizungsanlagen mit biogenen oder alternativen Energieträgern, kann ein Zuschuss zu den anerkannten Investitionskosten in der Höhe von 20% gewährt werden, jedoch maximal € 1.000,-. 

Förderbar sind Heizungsanlagen, die im Zeitraum von 1. Jänner 2019 bis 31. Dezember 2020 installiert, fertiggestellt und in Betrieb genommen wurden/werden. 

Ansuchen können von 1. Mai 2019 bis 31. Dezember 2020 online gestellt werden. 

Das Online-Ansuchen kann erst nach Fertigstellung und Inbetriebnahme der Heizungsanlage eingebracht werden.

http://www.noe.gv.at/heizkesseltausch

Mit der Verlängerung der Bundesförderung und den sommerlichen Temperaturen ist nun der beste Moment gekommen, das alte Heizsystem zu tauschen“, so Andreas Rotter, Obmann des Zukunftsforum SHL und Innungsmeister der Salzburger Landesinnung Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechnik. „Wer Bundes- und Landförderung kombiniert, bekommt bis zu 11.000 Euro Zuschuss. Gerade jetzt im Sommer haben die Installateure Zeit.“

Mit der Verlängerung des „Raus aus dem Öl“-Bonus wird eine Heizungsmodernisierung doppelt unterstützt:

Zusätzlich zu den Landesförderungen (in Niederösterreich bis zu € 3.000.- bis 31. 12. 2020) fördert der Bund nun weiterhin den Tausch einer Ölheizung durch ein alternatives Heizsystem mit bis zu 5.000 Euro.

„Klimaschutz beginnt daheim! Wir freuen uns, dass der Nationalrat den eingeschlagenen Weg fortsetzt und den Verbraucher weiter bei der Heizungsmodernisierung unterstützt“, so Martin Hagleitner, stv. Obmann Zukunftsforum SHL und Vorstand von Austria Email. „Diese Entscheidung fällt jedenfalls nicht unter die Kategorie Wahlzuckerl, sondern kann als nachhaltige Maßnahme eingestuft werden, die sowohl der Umwelt als auch den Bürgern zugutekommt.“

Quelle: APA www.ots.at


Schnauer

"Raus aus dem Öl"-Bonus € 5.000.- ist auch für 2020 geplant !

Das Bundesministerium fördert mit dem 5.000 € „Raus aus dem Öl“-Bonus die Umstellung einer Ölheizung auf eine alternative Heizform, wie z.B. eine umweltfreundliche, sparsame Wärmepumpen-Heizung.

Tauschen Sie Ihre Öl- oder Gasheizung gegen eine klimafreundliche Wärmepumpe und holen Sie sich eine staatliche Förderung des BMNT in Höhe von € 5.000,–. Bei gleichzeitiger thermischer Sanierung des Hauses erhöht sich der „Raus aus dem Öl“-Bonus auf bis zu € 6.000,–.

Rund 600.000 Öl-Heizungen sind derzeit noch in Österreich im Einsatz. "Ohne Öl heizt sich´s besser – nachhaltig besser", betont Bundesministerin Maria Patek. Um den Umstieg von fossilen auf erneuerbare Heizsysteme zu erleichtern, unterstützt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) den Tausch in jedem Haushalt mit dem "Raus aus dem Öl"-Bonus in der Höhe von 5.000 Euro.

Die Förderaktion war in den vergangenen Jahren ein großer Erfolg: 2018 wurden im Rahmen der Sanierungsoffensive 7.678 Anträge genehmigt, das hat zu einer CO2 Einsparung von 61.000 Tonnen pro Jahr geführt. 2019 haben bereits 6.555 Personen den "Raus aus dem Öl"-Bonus in Anspruch genommen und Heizkessel getauscht. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage hat der Nationalrat im Juli die Verlängerung dieser erfolgreichen Fördermaßnahme beschlossen - in Kürze startet sie wieder. "Ab dem 23. September 2019 können wieder Anträge eingereicht werden", informiert Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek. 42,6 Millionen Euro waren ursprünglich für 2019 veranschlagt, für die Verlängerung stehen zusätzliche 20 Millionen Euro zur Verfügung.

Förderanträge werden über die Kommunalkredit Public Consulting (KPC) abgewickelt und können ab dem 23. September 2019 online eingereicht werden unter: www.umweltfoerderung.at

Mehr dazu...
Raus aus dem Öl Ein- und Zweifamilienhäuser ->Raus aus dem Öl Mehrgeschoßiger Wohnbau ->
Schnauer

Sanierungsscheck - thermische Gebäudesanierung

Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind.
Förderungsfähig sind umfassende Sanierungen und Teilsanierung, die zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40 % führen. Dafür gibt es eine staatliche Förderung von € 3.000,- bis € 6.000,- pro Wohneinheit.

Ein- und Zweifamilienhäuser ->Mehrgeschoßiger Wohnbau ->

Schnauer


Landesförderungen:

Zusätzlich gibt es Fördermittel in jedem Bundesland – informieren Sie sich!

Mehr dazu...

Schnauer

Beispiel Land Niederösterreich:
Wohnbauförderung Eigenheimsanierung

Die Förderung ist ein jährlicher Zuschuss von 3 % des förderbaren Sanierungsbetrages über zehn Jahre; dabei handelt es sich um eine Unterstützung zur Rückzahlung eines Darlehens.

Anhand der bezahlten Rechnungen in Verbindung mit dem Punktesystem (auf Basis des Energieausweises) werden die geförderten Sanierungskosten ermittelt. Diese geförderten Sanierungskosten (anerkannte bezahlte Rechnungen) müssen als Darlehen (Ausleihung) mit mindestens zehn Jahren Laufzeit bei einem finanzierenden Institut aufgenommen werden.

Mehr dazu...
Schnauer

Jetzt ist also der genau richtige Zeitpunkt aus dem Öl endgültig auszusteigen und mit Hilfe der staatlichen Förderungen auf die günstigste und umweltfreundlichste Wärmepumpentechnik umzusteigen. Dem Haushaltsbudget und unserer Umwelt zuliebe. Schnauer Wärmepumpen-Systeme gewinnen bis zu 80 Prozent und mehr kostenlose und saubere Energie aus Erde, Grundwasser oder Luft. Die technisch maßgeschneiderte Kombination von Wärmepumpe und Photovoltaik steigert die Energie-Effizienz einer Wärmepumpen-Heizung auf bis zu unglaubliche 93 Prozent.

Sie sind interessiert? Die zertifizierten Schnauer-Fachleute beraten Sie gerne. Natürlich auch bei der Abwicklung Ihrer Förderungs-Antrages. Stellen Sie uns doch gleich online Ihre vollkommen unverbindliche und kostenlose Anfrage!

 

Gratis-Wärmepumpen-Beratung

Schnauer Wärmepumpen & Photovoltaik


Schnauer ist zertifizierter Wärmepumpen- und Photovoltaik-Planer.

Schnauer ist zertifizierter Wärmepumpen- und Photovoltaik-Planer

Nützen Sie diese Gelegenheit und und steigen Sie mit einer nachhaltigen Heizungs-Sanierung auf die umweltfreundliche und wirtschaftliche Wärmepumpentechnik um... wir beraten Sie gerne unverbindlich und völlig kostenlos!


Gratis-Wärmepumpen-Beratung


Raus aus dem Öl zur Wärmepumpe


Schnauer Raumzellenbau