Schnauer Social Media Schnauer auf Facebook Schnauer auf Instagram Schnauer auf Google+ Schnauer auf YouTube


Jetzt für Schnauer-Wärmepumpen:

Wohnbauförderung in Niederösterreich

Schnauer

 

Noch bis 31. Dezember 2017 gibt es in Niederösterreich eine neue Förderung für den Tausch eines bestehenden Öl- oder Gaskessels bzw. einer Gastherme gegen eine Heizungsanlage auf der Basis erneuerbarer Energie (Wärmepumpenheizung) in fertiggestellten Ein- und Zweifamilienhäusern sowie in fertiggestellten Reihenhäusern.


Welche Investitionskosten werden gefördert?

• Der Tausch des Heizkessels bzw. der Gastherme inklusive etwaiger Entsorgungskosten
• der elektrische Anschluss für die neue Heizungsanlage
• die zur Inbetriebnahme notwendigen Installationsarbeiten

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Allgemeine Voraussetzungen:

Zuschüsse können nur dann gewährt werden, wenn

• alle zivilrechtlichen Erfordernisse erfüllt sind und die erforderlichen Zustimmungserklärungen und baubehördlichen Bewilligungen eingeholt wurden
• sich die antragstellende Person einverstanden erklärt, für eine Kontrolle der Anlage, den Personen der Förderungsstelle Zugang zum Gebäude zu gewähren
• für den Fall der Nichteinhaltung der Förderungsvoraussetzungen, den bewilligten Zuschuss zurückzuzahlen
• der auszutauschende Heizkessel ein fertiggestelltes Ein- oder Zweifamilienhaus bzw. fertiggestelltes Reihenhaus versorgt hat.

Technische Voraussetzungen:

Elektrisch betriebene Wärmepumpen sind förderbar, wenn das Qualitätsgütesiegel EHPA vorliegt. Zusätzlich ist ein COP (Coefficient of Performance) von ≥ 3,5 erforderlich.

Nachfolgende Anlagen können gefördert werden:

• Sole/Wasserwärmepumpen
• Wasser/Wasserwärmepumpen
• Luft/Wasserwärmepumpen
• Wärmepumpen mit Direktverdampfung

Natürlich erfüllen die von Schnauer angebotenen Wärmepumpen-Systeme alle für die Wohnbauförderung vorgeschriebenen Qualitäts- und Leistungsmerkmale.


Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Telefon: 02732 / 888-333 oder e-mail: energie@schnauer.at
Ihr Schnauer-Energietechnik-Berater ist gerne bei der Abwicklung des Förderungsantrages behilflich.

Nähere Informationen sowie einen Online-Antrag finden Sie auf der Website der NÖ. Landesregierung und in der Energiebroschüre des Landes Niederösterreich.

Links zum Thema:
Website NÖ. Landesregierung Förderung/Energieeinsparung ENERGIE-BROSCHÜRE des Landes NÖ.

 

Zurück zur News-Übersicht

Schnauer Raumzellenbau

 

Zufriedene Schnauer-Energietechnik-Kunden

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser größtes Ziel. Monatlich stellen wir den "Kunden des Monats" vor. Die Aussagen dieser zufriedenen Schnauer-Kunden unterstreichen eindrucksvoll die zertifizierte Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen.

  • Günter Steinkellner, Krems 2 Wärmepumpen, Tiefensonde

  • Wilhelm Gruber, Straß im Straßertale Photovoltaik-Tracker

  • Johann Pfafl, Hohenruppersdorf Sanierung mit Wärmepumpe u. Tiefensonde